Monate: Juli 2017

Deutungshoheit

#Kulturpessismus / Neuland

Dieser Artikel hat mich heute sehr geärgert. Widerspruch gegenüber Maas und Netz-DG kommt sicher nicht nur von „pöbelnden Krawallmachern“ und ein paar herumphilosophierenden Studenten, wie es der Artikel nahelegt. Zweiter Rage heute: Bodo Ramelow fordert, dass Behörden und Gerichte Rechtsrockkonzerte nicht mehr „unter Meinungsfreiheit abtun“ sollten. Alles was auf solchen Veranstaltungen gesetzwidrig ist, muss geahndet werden, das ist keine Frage – durch generelle Verbote erreicht man jedoch nichts, sondern greift unser aller Freiheit an. Alle extremen oder auch militanten Meinungen, […]

Heiße Herzen

Uncategorized

Aus aktuellem Anlass und eigenen Erinnerungen eine These: Viele derjenigen, die Geschäfte plündern und wahllos Autos anzünden folgen keiner Ideologie, sondern sind vor allem eins: Wütende, wohlstandsverwahrloste Mittelschicht-Teenies, die nach Action und Begrenzungserfahrungen suchen. Sie denken in Schlagwörtern wie „Antikapitalismus“, die mit Analyse und Kritik wenig zu tun haben. Für sie ist es unerheblich, ob sie gegen Atomkraft, Nazis oder Staatschefs protestieren. Sie handeln nicht aufgrund ihrer heißen Herzen. Sie handeln selbstbezogen. Ein kleines Update von ZEIT ONLINE hierzu. Auch […]

Kompromisse

dickste Bretter / don't believe the hype

„Ach komm. Du hast jetzt Kohle, weil Du Kampagnen für Festivals machst, auf die wir alle seit Jahren nicht mehr gehen. Das geht jetzt noch drei Jahre gut und dann kennst Du keine der Bands mehr und wenn Du sie Dir doch anhörst, findest Du sie eigentlich scheiße, musst aber trotzdem möglichst viele Leute dazu kriegen, sie unbedingt live sehen zu wollen. Die Abende nutzt Du dafür, um bei Pitchfork irgendwelche Redaktionsempfehlungen durchzuhören, um ’ne […]